Bert Beel

Vita

Bert Beel begann im Jahr 1973 seine Gesangskarriere bei der Internationalen Funkausstellung Berlin. Im „Talentschuppen“ der ARD belegte er im gleichen Jahr den ersten Platz beim Nachwuchswettbewerb der Schlagerbranche. 1974 wurde seine erste Schallplatte veröffentlicht, fortan trat er in vielen Fernsehshows auf, wie z. B. in der „ZDF-Hitparade“ oder auch bei Live-Veranstaltungen, wie z. B. in Revuen des Friedrichstadtpalastes. Er begeisterte eine große Fangemeinde im Ostteil Deutschlands, so wirkte er auch in mehreren TV-Produktionen im DFF mit. Etliche TV-Gastauftritte folgten, wie z. B. beim „Grand Prix der Volksmusik“, bei der MDR-Weihnachtsshow „Alle Jahre wieder“ oder beim „ZDF – Wunschkonzert“, sowie Gala-Shows in Deutschland, Europa und Amerika. Seit 2005 ist er alljährlich beliebter musikalischer und parodistischer Gastgeber der jährlichen Star-Tournee „Winterzauberland“ sowie allwöchentlich Berlins beliebter Moderator seiner eigenen Rundfunksendung auf Radio B2. Auch wenn Bert Beel nicht in der ersten Riege der Schlagersänger Deutschlands mitmischen konnte, so war er doch stets in der Branche präsent, als Live-Künstler außerordentlich beliebt und bis heute ein junggebliebener Charmeur alter Schule. Neben seinem Markenzeichen als jugendlich gebliebener „Gentlemen-Entertainer“ ist Bert Beel ein begnadeter Parodist absoluter Perfektion. In seinen Show-Auftritten zählen diese gekonnten Parodien zu den Sternstunden höchster Unterhaltungskunst und reißen jung und alt mit.

„Es war eine schöne Zeit“

Im Rückblick auf seine 50jährige Bühnenkarriere hat Bert Beel in seiner gleichnamigen Autobiografie mit viel Humor wunderbare Erlebnisse zusammengetragen, die er in seiner Lesung zum Besten gibt. Warum ihn Johannes Heesters untalentiert fand und warum er als Sänger nicht mehr in Seniorenheimen ohne eigenen CD-Player auftritt. Warum Ufa-Star Ilse Werner mit ihm im Duett in einer Live-Show nicht mehr singen, aber ihn trotzdem heiraten wollte. Eine Bühnendarbietung, die viel zu schnell vorbeigeht und die Lust auf mehr macht. Natürlich gepaart mit Bert Beel´s parodistischen Einlagen, ohne die das Publikum ihn niemals von der Bühne läßt.

„Schlagerparty“

Der Entertainer in seinem Element: Mit Witz und Schlagfertigkeit führt Bert Beel sein Publikum durch die Zeit des „ZDF-Hitparaden-Schlagers“ mit Songs, die jeder mitsingen kann: „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“, „Aber bitte mit Sahne“, „Fiesta Mexicana“ oder „Griechischer Wein“ reihen sich in diesem bunten Karussell aneinander. Seine berühmten Parodien von Andrea Berg, Mireille Mathieu oder Jürgen Drews sind Kult. Als Udo Lindenberg ist Bert Beel besser als das Original und unübertroffen. Ein Unterhaltungsprogramm, das immer und überall jeden Menschen quer durch die Generation begeistert und mitreißt, weil der Künstler mit Charme, Herz und viel Humor den Zuschauern einen Abend Frohsinn und Leichtigkeit schenkt.

Eine Show ohne den Gentlemen-Entertainer ist möglich, aber sinnlos!

Weitere Infos unter www.bertbeel.de

Copyright © Agentur Thorsten Groneberg • Design by agentur3