Heidrun von Goessel

Vita

Heidrun von Goessel startete ihre Fernsehkarriere, als das Farbfernsehen in Deutschland noch in den Kinderschuhen steckte. Die damals 25jährige hat im Jahr 1970 – unmittelbar nach ihrer Wahl zur „Lady Universum“ – neben ihrer erfolgreichen Tätigkeit als Model in Paris, London oder New York – als TV-Ansagerin Fernsehgeschichte geschrieben. Neben ihrer langjährigen Arbeit als Moderatorin bei ARD, NDR, SDR, SWF und ZDF, z. B. für Fernsehformate wie „Kostbarkeiten aus deutschen Opern“, „Schleswig-Holstein-Musikfestival“, „Extra drei“ oder „Punkt, Punkt, Punkt“ bei SAT1, wirkte die gebürtige Hamburgerin nach einem Schauspielstudium in verschiedenen Theaterproduktionen mit. Als Darstellerin hatte sie Gastauftritte in Fernsehserien wie dem „Großstadtrevier“ oder dem „Landarzt“ und gehörte dem Ensemble des Norddeutschen Tournee-Theaters und dem des Hamburger Theaters am Holstenwall an. Sie synchronisierte Hörspiele, lieh etlichen Werbeproduktionen ihre unverwechselbare Stimme und nahm Musik-CDs auf, u. a. den treffenden Titel „Die Dame ohne Unterleib“. Heidrun von Goessel ist gern gesehener Talkshowgast, denn ihre kurzweiligen Erinnerungen an Begegnungen u. a. mit Louis Armstrong, König Elisabeth II, Caterina Valente, David Copperfield, Ella Fitzgerald, Engelbert oder Hildegard Knef sind einzigartige Unterhaltungskunst.

„Guten Abend!“

Die beliebte Moderatorin blickt mit amüsanten Geschichten aus der Rubrik „Hinter der Kamera“ auf ihre zahlreichen Erlebnisse aus der Welt der Show und des Medienalltags zurück. Umrahmt wird dieser Abend von musikalischen Einlagen: Heidrun von Goessel´s unverwechselbar warme Stimme erklingt in Chansons wie „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“, „Kein Mädchen aus Piräus“ oder „Für mich soll´s rote Rosen regnen“.

„Ein Tag ohne Lachen ist ein verlorener Tag“

Die TV-Lady mit ihrem Bühnenklassiker: Heidrun von Goessel erzählt Geschichten aus ihrer Zeit als Kreuzfahrtdirektorin: „Schläft das Personal auch an Bord?“ oder „Ist das Schiff schon mal untergegangen?“ Herrliche Anekdoten aus dem Leben eines Kreuzfahrtprofis, passende Literaturbeiträge und natürlich auch musikalische Highlights aus der maritimen Unterhaltungsmusik wie „Ich liebe Dich, mein Hamburg“ oder „Die Dame von der Elbchaussee“.

„Die wahre Geschichte“

Die Künstlerin liest aus kurzweiligen, unterhaltenden Werken von Eugen Roth bis Hans Scheibner Gedichte und Kurzgeschichten. In „Die wahre Geschichte“ wird das Publikum aktiv mit eingebunden. In verblüffenden Geschichten erfährt man, was sich hinter prominenten Personen, großen Ereignissen der Weltgeschichte oder alltäglichen Redewendungen und Begriffen verbirgt. Ein Abend der unterhält und gleichzeitig bildet!

Die Künstlerin steht für Moderation, Lesungen oder Theaterengagements zur Verfügung.

Copyright © Agentur Thorsten Groneberg • Design by agentur3